Author Topic: Diskeeper 2010 14.0.913.0 Home Trial  (Read 5231 times)

Chris

  • Administrator
  • Jr. Member
  • *****
  • Posts: 88
    • www.hofmannc.de
Diskeeper 2010 14.0.913.0 Home Trial
« on: February 06, 2011, 09:01:22 PM »
Diskeeper 2010 ist ein kostenpflichtiger Defragmentierer aus dem Hause der Diskeeper Corporation.

Das Programm wird mit der manuellen Defragmentierung gestartet. Die voreingestellte automatische Defragmentierung wird deaktiviert.

Laufzeit 13:27 Minuten
Geschriebene Daten 7,6 GB
Benötigter Arbeitsspeicher 137,8 MB
   
Kann die MFT defragmentieren Ja
Kann die Auslagerungsdatei defragmentieren Ja, nach einem Neustart
Kann Verzeichnisse vereinigen Ja*
Kann Prefetch-Dateien nutzen Nein

* Angeblich soll Diskeeper die Verzeichnisse vereinigen können, allerdings nur dann, wenn in den Einstellungen das entsprechende Häkchen gesetzt worden ist und auch dann nur bei der automatischen Defragmentierung, nicht bei der Manuellen. Nach 30 Minuten im Leerlauf, mit aktivierter Option, gab es zwar eine Menge Datenbewegung, allerdings wurden die Verzeichnisse dabei nicht konsolidiert.

Diskeeper ähnelt tatsächlich der abgespeckten Version, die in Windows integriert ist. Abgespeckt wurden lediglich die Zusatzfeatures, wie die automatische Defragmentierung im Hintergrund und IntelliWrite. So konnte Diskeeper die Anzahl der Lücken zwar um ein gutes Stück reduzieren, allerdings werden aber die Prefetch-Dateien auch nicht zur Optimierung benutzt. Dafür scheint IntelliWrite eine guten Job zu machen: Trotz relativ vieler Lücken war die Neufragmentierung sehr gering. Laut Diskeeper sollen aber nach den Tests nur vier Fragmente verhindert worden sein.

Diskeeper bietet auch eine Boot-Zeit-Defragmentierung (die 1:45 Minuten benötigte), kann aber die MFT auch zur Laufzeit defragmentieren. Interessant ist dagegen die automatische Defragmentierung: Nachdem der Boot-Zeit-Defragmentierung blieb eine große Lücke inmitten der Dateien. Über eine Zeitraum von ca. 30 Minuten Leerlauf, füllte die automatische Defragmentierung diese Lücke wieder auf, und hinterließ dabei 402 fragmentierte Elemente (2.761 überzählige Fragmente) und 5.616 Lücken. Auch zeigte Diskeeper nach einer erneuten Laufwerksanalyse einen kritischen Systemzustand an. Somit hat die automatische Defragmentierung den Zustand des Systems eher verschlechtert.

/

Diskeeper 2010 is a commercial defragmenter from the Diskeeper Corporation.

The program is started with the manual defragmentation. The default automatic defragmentation is disabled.

Runtime 13:27 minutes
Data written 7.6 GB
Memory used 137.8 MB
   
Can defragment the MFT Yes
Can defragment the pagefile Yes, after a restart
Can consolidate directories Yes*
Can use prefetch files No

* Diskeeper is supposed to consolidate the directories, but only if the option has been set in the preferences and then only during the automatic defragmentation, not during the manual. After 30 minutes of idle time, with this option is enabled, there was a lot of data movement, but the directories were still not consolidated.

Diskeeper is actually similar to the stripped-down version that is integrated into Windows. But the only additional features such as automatic defragmentation in the background and IntelliWrite were stripped-down. Although Diskeeper could reducte the number of gaps significantly, it did not use the prefetch files for optimization. IntelliWrite for this seems to do a good job, despite relatively many gaps, refragmentation was very low. But according to Diskeeper, only four fragments have been prevented after running the tests.

Diskeeper offers a boot-time defragmentation (which required 1:45 minutes) but it can also defragment the MFT at run time. Interestingly, however, is the automatic defragmentation: The boot-time defragmentation left a big gap in the middle of the files. Over a period of about 30 minutes of idle time, the automatic defragmentation filled that gap again, and left produced 402 fragmented elements (2,761 excess fragments) and 5,616 gaps. After another drive analysis, Diskeeper also warned that the system is in a critical state. Thus, the automatic defragmentation has actually deteriorated the system condition.



Statistiken / Statistics: download

Diskeeper vorher / before:


Diskeeper nachher / after:


MyDefrag nachher / after:
« Last Edit: February 28, 2013, 07:53:22 PM by Chris »
sometimes I believe compiler ignores all my comments